ALLGEMEINE VERKAUFSBEDINGUNGEN

Präambel

Die Gesellschaft AKOS SANTE AG, deren Impressum sich auf der Internetseite befindet, ist ein Unternehmen, welches Produkte des Herstellers Lastswab über ihre elektronische Geschäftsseite vertreibt, welche über das Internet zugänglich ist. Sie ist für jede Nutzer dieses Netzes zugänglich.

Die Internetseite, die über die Adresse « http://www.lastswab.ch » zugänglich ist, ermöglicht es der Gesellschaft AKOS SANTE AG, den Nutzern wiederverwendbare Wattestäbchen zum Verkauf anzubieten. 

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen legen die Rechte und Pflichten der Parteien fest. Schon allein dadurch, dass der Nutzer seine Bestellung auf der unter der Adresse zugänglichen Internetseite « http://www.lastswab.ch », bestätigt, erklärt er, dass er die Bestimmungen dieser Bestellung wie auch diese allgemeinen Geschäftsbedingungen insgesamt verstanden und vorbehaltlos akzeptiert hat. 

Es wird präzisiert, dass die Produkte für die persönliche Verwendung durch den Nutzer bestimmt sind, ohne irgendeine direkte Verbindung zu dessen beruflicher Tätigkeit. Was dies betrifft, wird der Nutzer insbesondere darauf hingewiesen, dass der Betrag seiner Bestellung nicht mehr als tausend Schweizer Franken (1.000 CHF) brutto betragen darf.

Artikel 1 – Vorstellung der Gesellschaft

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ohne Einschränkungen oder Vorbehalte für alle Verkäufe, die von der Gesellschaft AKOS SANTE AG, einer Aktiengesellschaft mit einem Gesellschaftskapital von einhunderttausend Schweizer Franken, deren Gesellschaftssitz sich in der Albisstrasse 97, 8038 Zürich, befindet, ihre UID-Nummer ist CHE-335.587.174 (nachstehend „der „Verkäufer“ genannt) bei Verbrauchern und nicht beruflichen Käufern (nachstehend der  „Kunde“ oder die „Kunden“), die die vom Verkäufer über seine Internetseite zum Verkauf angebotenen Produkte kaufen möchten. 

Die Gesellschaft AKOS SANTE AG kann jederzeit vom Nutzer unter folgender E-Mail-Adresse kontaktiert werden: [email protected]

Artikel 2 – Definitionen

 « Kunde » bezeichnet einen nicht professionellen Käufer oder Verbraucher, der eine Bestellung für ein Produkt aufgegeben hat, welches auf der Internetseite lastswab.ch verkauft wird; 

« Bestellung » bezeichnet jede Bestellung, die der Nutzer über diese Internetseite aufgibt; 

« Allgemeine Geschäftsbedingungen » oder « ABG » bezeichnet diese allgemeinen Online-Nutzungs- und Verkaufsbedingungen; 

« Verbraucher » bezeichnet den Käufer, der eine natürliche Person ist und nicht zu beruflichen und/oder außerhalb seiner beruflichen Tätigkeit kauft   

 « Parteien » bezeichnet den Verkäufer und den Kunden; 

« Produkte » bezeichnet die materiellen Objekte, die Gegenstand einer Aneignung werden können und auf dieser Internetseite zum Verkauf angeboten werden, nämlich wiederverwendbare Wattestäbchen; 

 « Internetseite » bezeichnet diese Internetseite, nämlich « http://www.lastswab.ch »; 

« Gesellschaft » bezeichnet die Gesellschaft AKOS SANTE AG, welche genauer unter dem Artikel I dieser Geschäftsbedingungen beschrieben sind; und  

« Nutzer » bezeichnet jede juristische oder natürliche Person, die diese Internetseite nutzt und darauf surft.  

Artikel 3 – Gegenstand

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen haben zum Gegenstand, die Rechte und Pflichten der Parteien, die aus dem Online-Verkauf der Produkte erwachsen, zu definieren, dies nur in der Schweiz ausschließlich wegen der Beziehungen, die sie auf dem Internet begründen, und nur auf der Internetseite. Sie präzisieren insbesondere die Bedingungen für die Bestellung, die Zahlung, die Lieferung und die Bearbeitung der eventuellen Rücksendung der von den Kunden bestellten Produkte. Jeder Nutzer der Internetseite verpflichtet sich, diese allgemeinen Verkaufsbedingungen ohne Einschränkung oder Vorbehalt einzuhalten, wenn er eine Bestellung einsieht oder sie aufgibt. Der Kunde ist verpflichtet, sie vor jeder Aufgabe einer Bestellung zur Kenntnis zu nehmen. 

Die Haupteigenschaften der Produkte und insbesondere die Spezifikationen, Illustrationen und Angaben zu den Eigenschaften der Produkte, werden auf der Internetseite gezeigt. Es obliegt dem Kunden, dies vor seinem Kauf zu berücksichtigen. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten unter Ausschluss aller anderen Bedingungen und insbesondere derjenigen, die für andere Vertriebs- und Verkaufsbedingungen gelten, außer im Falle besonderer Bedingungen, die ausdrücklich schriftlich von der Gesellschaft eingeräumt wurden. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sind jederzeit über die Internetseite zugänglich und werden dem Kunden, der dies verlangt, systematisch übermittelt. Änderung der allgemeinen Geschäftsbedingungen ist die Version, die für den Kauf des Kunden gilt, diejenige, wie sie auf der Internetseite zum Zeitpunkt der Aufgabe der Bestellung gilt. Die Validierung der Bestellung durch den Kunden gilt als Annahme ohne Einschränkung oder Vorbehalt und alle vorherige, vollumfängliche und volle Zustimmung zu den allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Artikel 4 – Rechtsfähigkeit

Um die auf der Internetseite angebotenen Produkte zu kaufen, ist es unabdingbar, volljährig und rechtsfähig zu sein, d.h. juristisch als befugt zu gelten, einen Vertrag abzuschließen. Der Kunde räumt ein, dass er die Rechtsfähigkeit besitzt, um die auf der Internetseite angebotenen Produkte zu bestellen und zu erwerben. 

Artikel 5 – Geografischer Bereich

Die Internetseite ist für die Schweiz in französischer und deutscher Sprache verfügbar, wobei die Modalitäten in Artikel 13 „Lieferung der Produkte“ vorgesehen sind.

Artikel 6 – Zugang zum Kundendienst

Die Internetseite ist im Prinzip für die Kunden jeden Tag rund um die Uhr durchgängig zugänglich, außer im Falle einer vorsätzlichen oder nicht vorsätzlichen Unterbrechung, insbesondere zum Zweck der Wartung oder in einem Fall höherer Gewalt. Die Gesellschaft kann für keinerlei Schaden welcher Art auch immer haftbar gemacht werden, der durch eine Nichtverfügbarkeit der Internetseite verursacht wird.  

Artikel 7 – Abonnement für den Newsletter

Indem der Kundediese allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert, befugt der Kunde die Gesellschaft, dem Kunden E-Mails an die Adresse zu schicken, die er bei seinem Kauf angegeben hat. Die Kündigung des Abonnements für den Newsletter ist jederzeit möglich, indem man auf den Tab „mein Abonnement kündigen“ geklickt hat, welches auf jedem Informations-E-Mail angegeben ist.

Artikel 8 – Nichteinhaltung der allgemeinen Geschäftsbedingungen 

Im Fall der Nichteinhaltung der Pflichten, die sich aus der Annahme dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ergeben, bei Zahlungsausfällen für eine Bestellung, der Übermittlung falscher Informationen bei der Bestellung oder von Aktionen, die geeignet sind, den Interessen der Gesellschaft zu schaden, behält sich der Verkäufer das Recht vor, den Zugang zur Internetseite für jeden Nutzer auszusetzen. Die Gesellschaft behält sich auch das Recht vor, sich zu weigern, einen Vertrag mit einem Kunden abzuschließen, der gegen die allgemeinen Geschäftsbedingungen verstösst.

Artikel 9 – Beweis

Der Kunde erkennt die Gültigkeit und Beweiskraft der Korrespondenz und der elektronischen Aufzeichnungen an, die die Gesellschaft aufbewahrt hat, und räumt ein, dass diese Elemente dieselbe Beweiskraft haben, wie ein handschriftlich unterzeichnetes Schriftstück.

Artikel 10 – Bestellungen 

Wenn der Kunde auf der Internetseite surft, kann er seinem virtuellen Warenkorb Produkte hinzufügen. Unmittelbar kann der Kunde Zugang zur Zusammenfassung seines virtuellen Warenkorbs haben, um die Produkte zu bestätigen und zu bestätigen dass der Kunde die Bestellung aufgeben möchte, indem er auf die Taste „den Warenkorb einsehen“ klickt und so seine Bestellung aufgeben, indem er auf die Taste „die Bestellung bestätigen“ klickt. Die Erstellung eine Kundenkontos auf der Internetseite ist nicht Pflicht, um die Bestellung aufzugeben.  

Der Kunde kann nur eine E-Mail-Adresse, eine Lieferadresse, eine Lieferartsowie eine gültige Zahlungsart eingeben, um seine Bestellung endgültig aufzugeben und den Verkaufsvertrag zwischen ihm und der Gesellschaft wirksam abzuschließen. Der Abschluss der Bestellung impliziert die Annahme der Preise, der verkauften Produkte, wie auch der Zahlungsmodalitäten, wie sie auf der Internetseite angegeben sind. Der Verkäufer kann nicht für Fehler bei den vom Kunden eingegebenen Informationen, noch für deren eventuelle Folgen in Bezug auf den Verzug oder einen Fehler bei der Lieferung haftbar gemacht werden. Die vertraglichen Informationen werden spätestens zum Zeitpunkt der Validierung der Bestellung durch den Kunden bestätigt. 

Der Kunde hat die Möglichkeit, die Einzelheiten seiner Bestellung, deren Gesamtpreis zu prüfen und eventuelle Fehler zu korrigieren, bevor er seine Annahme bestätigt. Diese Validierung impliziert die Annahme dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen und stellt einen Beweis für den Verkaufsvertrag dar. Sobald die Bestellung aufgegeben ist, erhält der Nutzer die Bestätigung per elektronischem Mail. Diese Bestätigung beinhaltet eine Zusammenfassung der Bestellung sowie sachdienliche Informationen zur Lieferung.

Die Aufgabe einer Bestellung stellt einen Abschluss eines Fernvertrags zwischen dem Verkäufer und dem Kunden dar. Der Verkauf gilt erst nach dem Verschicken der Bestätigung, der Annahme der Bestellung durch den Verkäufer per E-Mail und nach Eingang des gesamten geschuldeten Preises beim Verkäufer als endgültig. 

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, jede Bestellung eines Kunden welcher Art und welcher Erfüllungspolitik auch immer im Falle eines Zahlungsausfalls,einer Teilzahlung jeglichen Betragesdes Kunden, im Falle eines Betrugs oder eines Betrugsversuchs, im Rahmen der Verwendung der Internetseite oder mit dem es einen Streit bezüglich der Zahlung einer früheren Bestellung auszusetzen, zu annullieren oder abzulehnen. 

Artikel 11 – Produkte und Preise  

11.1 Produkte

Die von der Gesellschaft zum Verkauf angebotenen Produkte sind diejenigen, die auf der Internetseite am Tag des Besuchs der Internetseite durch den Nutzer aufgeführt sind, dies im Rahmen der verfügbaren Lagerbestände. 

Die Produkte sind auf der entsprechenden Seite auf der Internetseite beschrieben und all ihre grundlegenden Eigenschaften werden vermerkt. Die Verkäufe erfolgen bis in Höhe der verfügbaren Lagerbestände der Gesellschaft. Sie kann nicht haftbar gemacht werden, falls die Lagerbestände erschöpft sind oder es unmöglich ist, ein Produkt zu kaufen, für die es keine Lagerbestände gibt. Die auf der Internetseite angegebenen Fotografien und grafischen Zeichnungen sind nicht Vertragsbestandteil und können nicht zur Haftung des Verkäufers führen. 

11.2 Preis

Die Produkte werden zu den Tarifen geliefert, wie sie auf der Internetseite bei Registrierung der Bestellung durch den Verkäufer angegeben sind, dies unter Vorbehalt der Verfügbarkeit dieser Produkte. Die Preise der Produkte werden in Schweizer Franken angegeben. Sie berücksichtigen die MwSt, die zum Tag der Bestellung gültig ist. 

. Die vom Kunden geforderte Zahlung entspricht ausschließlich dem Gesamtbetrag des Kaufs, inklusive seiner Kosten. Dem Kunden wird auf dessen ersten Antrag an [email protected] eine Rechnung zugeschickt.     

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Preise für die auf der Internetseite angebotenen Produkte zu ändern. Auf jeden Fall werden die Produkte dem Kunden auf der Grundlage der zum Zeitpunkt der Validierung der Bestellung geltenden Tarife in Rechnung gestellt. 

Der Verkäufer behält sich die Möglichkeit vor, direkt oder indirekt, zeitlich beschränkt/unbeschränkt, einmalig/mehrmalig  CCodes (nachstehend die „CCodes“ oder die „Werbeccodes“) anzugeben, für die es Werbeaktionen für den Kauf von Produkten gibt, die auf der Internetseite angegeben werden, dies gemäß den Modalitäten, die der Verkäuferbei der Einführung dieser CCodes festlegt. Die Werbecodes sind mit einem Ablaufdatum versehen, welches gleichzeitig mit der Angabe des Codes angegeben wird. Die Werbecodes können nicht Gegenstand eines Wiederverkaufs sein. 

Artikel 12 – Zahlungsbedingungen

Die Tarife der Versandabteilung der Produkte sind die auf der Internetseite angegebenen, einschließlich aller Steuern. Die Tarife können geändert werden. Alle Parameter können geändert werden. Gegebenenfalls gelten die Änderungen nur für die zukünftigen Bestellungen. Die schon bezahlten Bestellungen werden durch die Preisänderungen nicht berührt.  Die Zahlung der Leistungen erfolgt per Kreditkarte. Die gemachten Zahlungen sind über ein Verschlüsselungsverfahren der Daten abgesichert, um das Abfangen dieser Informationen durch einen Dritten zu verhindern. 

Der Kunde steht dem Verkäufer gegenüber dafür ein, dass er voll und ganz befugt ist, das für die Zahlung seiner Bestellung gewählte Zahlungsmittel zu verwenden, und dass dieses Zahlungsmittel legal Zugang zu ausreichenden Mitteln gibt, um alle Kosten, die sich aus seiner Bestellung über die Internetseite ergeben, zu decken. Die Gesellschaft kann bei einer betrügerischen Verwendung der eingesetzten Zahlungsmittel nicht haftbar gemacht werden. 

Gemäß der Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird die Bankverbindung der Kunden von der Gesellschaft nicht aufbewahrt.  

Bei einer vollständigen oder teilweisen Nichtzahlung der Produkte muss der Kunde der Gesellschaft eine Verzugsstrafe zahlen, deren Zinssatz dem dreifachen (3x) des gesetzlichen Zinssatzes entspricht.  

Der Kunde kann keinerlei Aufrechnung zwischen den Verzugszinsen für die Lieferung der bestellten Produkte und den Beträgen vornehmen, die der Kunde der Gesellschaft für den Kauf der auf der Internetseite angebotenen Produkte schuldet. Die vom Kunden geschuldete Verzugsstrafe wird auf den Bruttobetrag der noch geschuldeten Forderung berechnet und läuft ab dem Datum der Fälligkeit des Preises  

Die vom Kunden geleisteten Zahlungen gelten erst nach der effektiven Einnahme der vom Verkäufer geschuldeten Beträge als endgültig. Außerdem behält sich der Verkäufer für den Fall der Nichteinhaltung der vorstehend gegebenen Zahlungsbedingungen das Recht vor, die Lieferung der vom Kunden aufgegebenen laufenden Bestellungen auszusetzen oder zu annullieren. 

Der Kunde kann keinerlei andere Kosten, die höher sind als die vom Verkäufer für die Verwendung eines Zahlungsmittels aufgewandten Kosten, in Rechnung stellen.  

Artikel 13 – Lieferung der Produkte

Die Produkte werden ausschließlich innerhalb der in Artikel 6 „geografischer Bereich“ dieses Vertrags festgeschriebenen Bereich geliefert, d.h. in der Schweiz.  Die Produkte werden an die vom Kunden bei Aufgabe der Bestellung angegebene Lieferadresse geliefert.  

Die Lieferung erfolgt durch die Übertragung des physischen Besitzes oder der Kontrolle des Produkts an den Kunden. 

Der Verkäufer verpflichtet sich, sein Bestes zu tun, um die vom Kunden bestellten Produkte so schnell als möglich zu liefern, wobei diese Fristen nur als Anhaltspunkt übermittelt werden. Wenn die bestellten Produkte allerdings nicht innerhalb einer Frist von dreißig (30) Tagen ab Aufgabe der Bestellung aus welchem Grund auch immer außer einem Fall höherer Gewalt geliefert wurden, kann der Verkauf auf schriftlichen Antrag des Kunden hin aufgelöst werden.  Die vom Kunden gezahlten Beträge werden in diesem Fall spätestens innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach dem Datum der Kündigung des Vertrags zurückgezahlt, ohne jede Entschädigung oder jeden Abzug. 

Die Gesellschaft kann nicht für einen Lieferverzug und dessen Folgen haftbar gemacht werden, die sich daraus ergeben möchten. Falls das Paket an die Gesellschaft zurückgeschickt wird, erfolgt eine zweite Lieferung auf Kosten des Kunden. Falls das Paket erneut an den Versender zurückgeschickt wird, gibt es keinen neuen Versand und gilt die Vermutung, dass die zusätzlichen Lieferkosten der Gesellschaft zustehen.

Artikel 14  – Auf der Internetseite veröffentlichte Bewertungen

Der Kunde kann auf der Internetseite keine Bewertungen zum Produkt verfassen, die er bestellt hat.  Er kann nur über die Internetseite der Gesellschaft Net Reviews Bewertungen verfassen, deren Adresse lautet: « https://www.avis-verifies.com/ » (nachstehend « Avis-vérifiés.com »), wobei der Kunde bestätigt, dass er die allgemeinen Leistungsbedingungen und zur Verwendung der Internetseite akzeptiert. Der Verkäufer lehnt jede Haftung für eine Situation ab, die durch einen Fehler oder eine Verletzung der gesetzlichen Bestimmungen seitens der Gesellschaft Net Reviews verursacht wird, und der Verkäufer garantiert hiermit in keiner Art und Weise für das Verfahren, das von Net Reviews angeboten wird. Der Verkäufer verpflichtet sich lediglich, den Kunden über die von Net Reviews erhaltenen Informationen zu informieren.

14.1 Verlesen der Stellungnahmen durch die Nutzer

Die Nutzer können direkt auf der Internetseite die Stellungnahmen lesen, die weniger als ein Jahr alt sind. Die Internetseite zeigt die Stellungsnahmen an, indem sie einen besonderen Teil für die Veröffentlichung der Stellungnahmen durch Avis-vérifiés.com vorsieht. Die Widgets (Zeichnungen, die von avis-vérifiés.com erstellt werden und die Durchschnittsnote der Stellungnahmen anzeigen), die der Verkäufer gemeinsam mit Avis-vérifiés.com ausgewählt hat, sind an dieser Stelle angegeben. Die Nutzer können auch alle Stellungnahmen auf einer einzigen Internetseite, die von Avis-vérifiés.com referenziert sind, einsehen.

 

14.2 Verlesen der Stellungnahmen durch die Nutzer 

Nach jeder Bestellung erhält der Kunde von Avis-vérifiés.com ein E-Mail, indem er aufgefordert wird, eine Stellungnahme auf der Internetseite « https://www.avis-verifies.com/ » abzugeben. Der Kunde verfügt dann über eine Frist von drei (3) Monaten ab der per E-Mail verschickten Aufforderung, um einen kurzen Text mit einem Titel zu verfassen und dafür eine Note zwischen einem (1) und fünf (5) Sternen zuzuteilen. Der Kunde verfügt über eine Frist von drei (3) Monaten, um seine Stellungnahme nach der ersten Version zu ändern.

Für das Einreichen einer Stellungnahme auf der Internetseite von avis-vérifiés.com gibt es keinerlei finanzielle Gegenleistung seitens des Verkäufers zugunsten des Kunden, der diese Stellungnahme verfasst hat. 

 Die vom Kunden verfassten Stellungnahmen werden auf ihrer Internetseite und damit auf der Seite  http://www.lastswab.ch » Internetseite innerhalb einer Frist von durchschnittlich 2 bis 4 Wochen veröffentlicht.

Die Stellungnahmen werden in Gänze veröffentlicht und chronologisch vom letzten bis zum ältesten auf der Grundlage des Datums des Einreichens der Stellungnahme vermerkt. Sie müssen zumindest ihr Datum und die Uhrzeit des Einreichens sowie das Datum des Konsums und den Vornamen und den ersten Buchstaben des Namens des Verfassers enthalten. Avis-vérifiés.com behält sich das Recht vor, das gekaufte Produkt zu veröffentlichen.

Der Kunde akzeptiert, dass Avis-vérifiés.com Stellungnahmen zugunsten von Partnern und insbesondere zu den Suchmotoren wie Google oder Bing veröffentlicht.

14.3 Die Kontrolle der Stellungnahmen durch Avis-vérifiés.com

Avis-vérifiés.com führt eine Kontrolle der von den Kunden verfassten Stellungnahmen vor ihrer Veröffentlichung durch. Die Stellungnahmen werden nach Aufgabe einer Bestellung per E-Mail verschickt  und betreffen die bestelltenProdukte. Alle Stellungnahmen beleidigender, vulgärer, unleserlicher Art oder die nicht dem Produkt entsprechen, , werden von einem automatisierten, von Avis-vérifiés.com verwendeten Kontrollsystem festgestellt,  gelöscht und nicht auf der Internetseite veröffentlicht. Alle Stellungnahmen, die einen textuellen Inhalt haben, bei dem Zitate von Konkurrenten oder nicht adäquate Kommentar darstellen, werden über eine menschlichen Kontrolle aufgespürt und dann ebenfalls gelöscht und nicht auf der Internetseite veröffentlicht.

Wenn Avis-vérifiés.com die Veröffentlichung einer Stellungnahme verweigert, informiert sie den Verkäufer sowie den Kunden über die Ablehnung der Stellungnahme. Der Verkäufer informiert den Kunden dann mit jedem geeigneten Mittel über die Gründe für die Ablehnung. Der Kunde hat dann die Möglichkeit, im Anschluss an die Löschung seiner ersten Stellungnahme innerhalb von höchstens drei (3) Monaten eine neue Stellungnahme einzureichen.

Der Verkäufer kann mit den Kunden, die einen Kommentar und eine Note eingereicht haben, in Kontakt treten und ihnen antworten, unabhängig davon, ob sie positiv oder negativ sind. Der Kunde erhält dann ein E-Mail, um die vom Verkäufer erteilte Antwort zur Kenntnis zu nehmen, welche daraufhin öffentlich gemacht wird. Avis-vérifié.com kann keinesfalls die Stellungnahmen, die von den Kunden verfasst wurden, ändern. 

Avis-vérifiés.com führt eine kostenlose Funktion, die es den Verantwortlichen für die Produkte, für die eine Stellungnahme im Internet eingestellt wurde, ermöglicht, Ihren Zweifel zur Echtheit dieser Stellungnahme anzuzeigen, unter der Bedingung, dass diese Anzeige begründet ist.

Artikel 15 – Reklamation 

Der Kunde ist gehalten, den Zustand der gelieferten Produkte zu prüfen. Er verfügt über eine Frist von vierzehn (14) Tagen ab der Lieferung, um alle Vorbehalte oder Reklamationen wegen Nichtkonformität oder offensichtlicher Mängel der gelieferten Produkte anzumelden. 

Der Kunde muss die Gesellschaft über die E-Mail-Adresse [email protected] kontaktieren und ihm das Problem anzeigen, damit der Verkäufer ihm die Vorgehensweise anzeigt. 

Nach Ablauf dieser Frist und wenn der Kunde diese Formalitäten nicht eingehalten hat, gilt die Vermutung, dass die Produkte bestellungskonform sind und keinerlei offensichtlichen Mangel aufweisen, und der Verkäufer  gültige Forderung hat. 

Der Verkäufer wird die Konformitätsmängel oder offensichtlichen oder versteckten Mängel, die ordnungsgemäß vom Kunden bewiesen wurden, gemäß den in diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen vorgesehenen Bedingungen so schnell als möglich und auf seine Kosten erstatten oder ersetzen. 

In manchen Fällen kann die Gesellschaft die Rücksendung des Produkts an folgende Adresse fordern: 

Nova Traffic AG

Gebäude F.1 Lager

Akos Santé AG

Embraport

CH-8424 EMBRACH

Die Rücksendungskosten gehen dann zu Lasten der Gesellschaft.

Artikel 16 – Übergang des Eigentums – Übergang der Risiken 

Der Übergang des Eigentums der Produkte vom Verkäufer zugunsten des Kunden gilt erst nach vollständiger Zahlung des Preises  unabhängig davon, welches das Datum der Lieferung dieser Produkte sein mag. 

Unabhängig des Datums des Übergangs des Eigentums der Produkte erfolgt der Übergang der Risiken eines Verlusts und einer entsprechenden Beschädigung erst ab dem Zeitpunkt, zu dem der Kunde die Produkte physisch in Besitz nimmt, d.h. bei der Lieferung. Die Produkte werden daher auf Risiko und Gefahr des Empfängers verschickt. 

Artikel 17 – Widerrufsrechte des Verbrauchers

Der Kunde verfügt über eine Frist von vierzehn (14) vollen Tagen ab Eingang des Produkts, um sein Widerrufsrecht dem Verkäufer gegenüber geltend zu machen, ohne dass er seine Gründe zu belegen oder eine Vertragsstrafe zu zahlen hätte, um einen Ersatz oder eine Erstattung zu erwirken, unter der Bedingung, dass die Produkte in ihrer ursprünglichen Verpackung mit ihrer unversehrten Sicherheitskapsel und in einem einwandfreien Zustand zurückgeschickt werden und vom Kunden nie verwendet wurden, dies innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Übermittlung der Widerrufsentscheidung.  

Die Rücksendungen erfolgen im Originalzustand und vollständig (Verpackung, Zubehör, Merkblatt…), was ihre Wiedereinführung auf dem Markt im Neuzustand ermöglicht. Beschädigte, verschmutzte oder unvollständige Produkte werden nicht zurückgenommen. 

Der Kunde verfügt über ein Widerrufsrecht.

Der Kunde verliert sein Widerrufsrecht, wenn er ein Produkt nach der Lieferung aus der Verankerung löst, so dass es aus Gründen der Hygiene oder des Gesundheitsschutzes nicht zurückgeschickt werden kann.

Um sein Widerrufsrecht geltend zu machen, verfügt der Kunde über vierzehn (14) Tage ab Eingang seiner Bestellung, um den Verkäufer über seine Entscheidung in Kenntnis zu setzen, seine Entscheidung zu widerrufen, dies per Post oder E-Mail an [email protected]. Der Kunde muss das Produkt/die Produkte dann in seiner/ihrer ursprünglichen Verpackung spätestens innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Mitteilung seiner Widerrufsentscheidung an folgende Adresse zurücksenden: 

Nova Traffic AG

Gebäude F.1 Lager

Akos Santé AG

Embraport

CH-8424 EMBRACH

Wenn die Frist von vierzehn (14) Tagen an einem Samstag, einem Sonntag oder einem Feiertag oder freien Tag abläuft wird sie bis zum ersten folgenden Werktag verlängert. 

Wenn die Produkte nicht innerhalb der Frist von vierzehn (14) Tagen zurückgeschickt wurden, gilt die Vermutung, dass die Bestellung endgültig ist, und es kann keinerlei Erstattung erfolgen, mit Ausnahme der in diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen vorgesehenen Fällen. 

Wenn die vorgenannten Bedingungen erfüllt sind, erstattet der Verkäufer dem Kunden alle vom Kunden gezahlten Beträge so schnell als möglich und spätestens innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach dem Datum zurück, zu dem die Gesellschaft über die Widerrufsentscheidung des Kunden informiert wurde. Die Gesellschaft behält sich das Recht vor, die Erstattung bis zum Eintritt des ersten der folgenden zwei Daten aufzuschieben: das Datum der Wiedererlangung des Produkts/der Produkte oder das Datum, zu dem der Kunde den Beweis des Versands der Produkte erbringt. Da die ursprünglichen Versandkosten für die Lieferung kostenfrei sind verbleiben nur die Rücksendekosten zu Lasten des Kunden. 

Der Beweis für die tatsächliche Geltendmachung des Widerrufsrechts obliegt dem Kunden. 

Artikel 18 – Haftung des Verkäufers – gesetzliche Garantien 

Die über die Internetseite verkauften Produkte entsprechen der in der Schweizh einschlägigen Gesetzgebung und weisen Leistungen auf, die mit einem nicht professionellen Gebrauch vereinbar sind. Der Verkäufer ist gehalten, ein Objekt zu liefern, das dem Vertrag entspricht, und er haftet für die bei der Lieferung bestehenden Konformitätsmängel. Er haftet auch für die Konformitätsmängel, die durch die Verpackung, die Montage- oder Installierungsarbeiten verursacht wurden, wenn diese durch den Vertrag ihm auferlegt wurden oder in seiner Verantwortung durchgeführt wurden. Das Produkt muss (i) für den für gewöhnlich von einem ähnlichen Produkt erwarteten Gebrauch geeignet sein und gegebenenfalls der vom Verkäufer gegebenen Beschreibung entsprechen und über die Eigenschaften verfügen, die dieser dem Käufer in Form eines Musters oder Modells angegeben hat, und die Eigenschaften aufweisen, die ein Käufer legitimerweise angesichts der vom Verkäufer gemachten öffentlichen Erklärungen erwarten kann, insbesondere in der Werbung oder auf dem Etikett, oder (ii) die gemeinsam von den Parteien definierten Eigenschaften aufweisen oder für den besonderen vom Kunden angestrebten besonderen Einsatz, welcher dem Verkäufer zur Kenntnis gebracht wurde und die dieser akzeptiert hat, geeignet sein.  

Die vom Verkäufer gelieferten Produkte kommen von Rechtswegen und ohne zusätzliche Zahlung, unabhängig vom Widerrufsrecht, gemäß den gesetzlichen Bestimmungen in den Genuss (i der gesetzlichen Konformitätsgarantie für die Produkte, die offenbar mangelbehaftet, beschädigt oder schadhaft sind oder nicht der Bestellung entsprechen, und (ii der gesetzlichen Garantie für versteckte Mängel, die durch einen Fehler des Materials, in der Konzipierung oder bei der Herstellung an den gelieferten Produkten verursacht werden und sie für den Gebrauch unter den im nachstehenden Kasten genannten und in der Anlage zu diesen Bedingungen definierten Modalitäten für den Gebrauch ungeeignet werden lassen. 

Es wird darauf hingewiesen, dass der Kunde im Rahmen der gesetzlichen Garantie der Konformität:

  • Über eine Frist von zwei (2) Jahren ab der Auslieferung des Produkts verfügt, um den Verkäufer in Anspruch zu nehmen; 
  • Dass er zwischen der Reparatur oder dem Ersatz der bestellten Produkte wählen kann;
  • Dass er sechs (6) Monate nach der Lieferung des Produkts davon entbunden ist, den Beweis für die Existenz des Konformitätsmangels des Produkts zu erbringen.  Diese Frist wurde  ab dem 18. März 2014 auf vierundzwanzig (24) Monate verlängert, außer bei gebrauchten Objekten. 

Die gesetzliche Konformitätsgarantie gilt unabhängig von der geschäftlichen Garantie, deren Deckung das Produkt eventuell unterliegt. 

Der Kunde kann beschließen, die Garantie wegen versteckter Mängel des Produkts in Anspruch zu nehmen; in diesem Fall kann er zwischen der Auflösung des Verkaufs oder einer Minderung des Kaufpreises wählen. 

Um seine Rechte geltend zu machen, setz der Kunde den Verkäufer schriftlich innerhalb einer Frist von höchstens vierundzwanzig (24) Monaten ab der Lieferung der Produkte oder der Existenz (Auftreten der versteckten Mängel über den Konformitätsmangels der Produkte in Kenntnis , und muss die die mängelbehafteten Produkte in dem Zustand, in dem er sie erhalten hat, mit allen Elementen (Zubehör, Verpackung, Merkblatt…) zurückschicken.

Der Verkäufer wird die Produkte die der Garantie unterliegenden und die nicht konformen oder mängelbehafteten Teile erstatten, ersetzen oder reparieren lassen. 

Die Rücksendekosten werden gegen Vorlage der Belege erstattet. 

Die Erstattung der als nicht konform oder mangelhaft bewerteten Produkte erfolgt so schnell als möglich jedoch spätestens innerhalb von vierzehn (14) Tagen, nachdem der Verkäufer den Konformitätsfehler oder versteckten Mangel festgestellt und gemeldet hat. 

Die Erstattung erfolgt durch Gutschrift auf das Bankkonto des Kunden. 

Der Verkäufer kann im Falle der Nichteinhaltung der Gesetzgebung des Landes, in dem die Produkte geliefert werden, nicht haftbar gemacht werden, da es dem Kunden obliegt, dies zu prüfen, wie auch nicht im Falle einer falschen Verwendung, eines Gebrauchs zu professionellen Zwecken, einer Nachlässigkeit oder einer mangelnden Instandhaltung seitens des Kunden wie auch im Falle einer normalen Abnutzung des Produkts, eines Unfalls oder eines Falles höherer Gewalt. 

Die Garantie des Verkäufers beschränkt sich in jedem Fall auf den Austausch oder die Rückerstattung der nicht konformen oder mängelbehafteten Produkte. 

Der Austausch der Produkte bewirkt nicht, dass die Garantiedauer verlängert wird. 

Artikel 19 – Höhere Gewalt

Der Verkäufer und der Kunde können nicht haftbar gemacht werden, wenn die Nichterfüllung oder der Verzug bei der Erfüllung irgendeiner ihrer Pflichten, wie sie in diesen Bedingungen beschrieben sind, auf einen Fall höherer Gewalt zurückgeht.

Artikel 20 – Gewerbliche Schutzrechte

Alle Elemente der Internetseite, unabhängig davon, ob sie visuell oder akustisch sind, Illustrationen, Fotografien, Dokumente und anderen Elemente, einschließlich der zugrunde liegenden Technologie, sind über das Urheberrecht, das Markenrecht und das Patentrecht geschützt. 

Jede vollständige oder teilweise Reproduktion der auf der Internetseite zugänglichen Elemente ist strikt untersagt und setzt die zuwiderhandelnde Person dem Risiko zivil- und strafrechtlicher Verfahren aus. 

Der Verkäufer ist Inhaber aller Eigentumsrechte, die mit der Internetseite und den Elementen, aus der sie besteht, verbunden sind, und er verfügt über die erforderlichen Lizenzen. Er hält alle gewerblichen Schutzrechte und alle davon abgeleiteten Rechte in Verbindung mit den verwendeten und/oder auf der Internetseite veröffentlichten Konzepten und Inhalten als Herausgeber. Allgemein kann keine Bestimmung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen so ausgelegt werden, als räumte sie dem Kunden ausdrücklich oder implizit irgendein Recht ein (aufgrund einer Lizenz oder mit jedem anderen Mittel) an den Namen, Marken, Zeichen, Logos und anderen Unterscheidungsmerkmalen des Verkäufers ein, mit Ausnahme der Rechte, die von den Lieferanten und eventuellen Partnern des Verkäufers an der visuellen Wiedergabe ihrer Produkte, an deren Marken und Logos, die auf der Internetseite dargestellt sind. 

Außerdem bleibt der Verkäufer Eigentümer aller gewerblichen Schutzrechte an den Fotografien, Darstellungen, Illustrationen und Studien, die für die Lieferung der Leistungen an den Kunden erstellt wurden. Der Kunde untersagt sich somit jede Reproduktion oder Nutzung dieser Studien, Illustrationen, Darstellungen und Fotografien ohne die ausdrückliche, schriftliche und vorherige Genehmigung des Verkäufers, der dafür eine finanzielle Gegenleistung verlangen kann. 

Artikel 21 – Haftung und Unvorhergesehenes

Keinesfalls kann die Gesellschaft für eine Nichtverfügbarkeit, sei sie vorübergehend oder ständig, der Internetseite haftbar gemacht werden, und auch wenn sie alle Maßnahmen ergreift, um den Service durchgehend sicherzustellen, kann es jederzeit vorkommen, dass er unterbrochen wird. Außerdem behält sich die Gesellschaft das Recht vor, die Internetseite willentlich unverfügbar zu machen, um irgendwelche Operationen zur Aktualisierung, Verbesserung oder Wartung durchzuführen.  

Wie vorstehend in diesen Bedingungen angemerkt kann die Gesellschaft keinesfalls für Verzögerungen bei der Lieferung haftbar gemacht werden, die durch einen Fall höherer Gewalt verursacht werden, wie er in der einschlägigen Gesetzgebung definiert ist.  

Der Verkäufer haftet nicht bei einem Ausfall des Spediteurs bei der Lieferung der mangelhaften Produkte, die ausschließlich dem Spediteur anzulasten sind.

Der Kunde und der Verkäufer verpflichten sich jeweils, ihre Pflichten zu erfüllen, auch wenn das vertragliche Gleichgewicht durch bei der Bestellung unvorhersehbare Umstände gestört wird und die Erfüllung sich als ausgesprochen kostspielig erweisen sollte.

Artikel 22 – Nichtigkeit und Unabhängigkeit der Klauseln 

Falls eine oder mehrere Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen gemäß einem Gesetz oder einer Vorschrift oder einer endgültig gewordenen Gerichtsentscheidung für nicht gültig erklärt werden sollte(n), bleiben die anderen Bestimmungen in Kraft und Wirkung.

Artikel 23 – Übertragung der Rechte und Pflichten

Bei einer vollständigen oder teilweisen Abtretung der Tätigkeit der Gesellschaft behalten der Vertrag zwischen dem Kunden und der Gesellschaft und/oder ihren Nachfolgern oder Rechtsnachfolgern zwischen den Parteien ihre Rechtskraft. 

Die von der Gesellschaft abgeschlossenen Verträge können vom Kunden nicht ohne die vorherige schriftlich erteilte Genehmigung der Gesellschaft abgetreten werden. Die Verträge, Rechte und Pflichten der Gesellschaft können auf jeden Fall ohne die vorherige Zustimmung des Kunden abgetreten oder übertragen werden.

Artikel 24  – Werbung auf der Internetseite 

Der Gesellschaft steht es völlig frei, Werbung auf ihrer Internetseite einzufügen und sie verfügt über eine völlige Freiheit bei der Wahl der Gestaltung dieser Werbungen, der werbenden Personen sowie bei der visuellen Darstellung dieser Werbeeinschübe.

Die Werbelinks, die den Nutzer auf andere Internetseiten überleiten, implizieren keinesfalls eine Validierung des Inhalts dieser Internetseiten, ihrer Leistungen, Produkte, Werbeeinschübe oder irgendwelcher anderen Informationen, die dort angezeigt werden. 

Artikel 25 –  Änderung der allgemeinen Geschäftsbedingungen  

Die Gesellschaft behält sich das Recht vor, die Internetseite, die allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie jedes Lieferverfahren oder anderen Elemente, aus denen sich die von der Gesellschaft über diese Internetseite erbrachten Leistungen zusammensetzen, zu ändern. Die Änderung der allgemeinen Geschäftsbedingungen tritt ab dem auf der Internetseite angegebenen Datum in Kraft.

Artikel 26 – Anwendbares Recht  

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Operationen, die sich daraus ergeben, werden vom Schweizer Recht geregelt und unterliegen diesem. 

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sind in französischer und deutscher Sprache verfasst. Falls sie in eine oder mehrere Fremdsprache(n) übersetzt werden, gilt im Streitfall nur der französische Text. 

Artikel 27 – Streitfälle 

Alle Streitfälle, zu denen die Operationen zum Kauf und Verkauf, die gemäß diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen abgeschlossen wurden, Anlass in Bezug auf ihre Gültigkeit, ihre Auslegung, ihre Erfüllung, ihre Aufkündigung, ihre Folgen und deren Folgeschritte sein könnten und die zwischen dem Verkäufer und dem Kunden nicht beigelegt werden konnten, werden dem zuständigen Handelsericht in Zürich unter den Bedingungen des Schweizer Rechts unterbreitet. 

Artikel 28 – Vorvertragliche Information  – Annahme durch den Kunden 

Der Umstand, dass eine natürliche oder juristische Person auf der Internetseite eine Bestellung aufgibt, führt zur vollen und umgänglichen Zustimmung und Annahme dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen und zur Zahlungspflicht für die bestellten Produkte, was ausdrücklich vom Kunden anerkannt wird, der insbesondere darauf verzichtet, irgendein vertragliches Dokument geltend zu machen, welches dem Verkäufer gegenüber  nicht rechtswirksam ist. 

Der Kunde erklärt, dass er dies zur Kenntnis genommen hat, und verzichtet darauf, irgendein anderes Dokument, insbesondere seine eigenen Geschäftsbedingungen, in Anspruch zu nehmen. 

Der Verbraucher bestätigt, dass er die Informationen und Angaben zur Kenntnis genommen hat, wie etwa:

  • die Haupteigenschaften der Produkte; 
  • den Preis der Produkte; 
  • das Datum und die Frist, innerhalb derer sich die Gesellschaft verpflichtet, die Leistung zu erbringen; 
  • die Informationen zur Identität der Gesellschaft (Postanschrift, Telefon, E-Mail); 
  • die Informationen zu den gesetzlichen und vertraglichen Garantien und deren Umsetzungsmodalitäten; 
  • die Möglichkeit, im Streitfall eine gütliche Mediation in Anspruch zu nehmen; 
  • die Informationen zum Widerrufsrecht (Bedingungen, Frist, Modalitäten der Geltendmachung und Modellformulare für den Widerruf). 

Anlage 1 – Widerrufsformular 

Dieses Formular ist auszufüllen und nur dann zurückzuschicken, wenn der Kunde die auf der Internetseite aufgegebene Bestellung widerrufen möchte, außer im Falle eines Ausschlusses oder einer Beschränkung der Geltendmachung des Widerrufsrechts gemäß den einschlägigen allgemeinen Geschäftsbedingungen. 

Zu Händen von: 

Akos Santé AG

Albisstrasse 97

8038 Zürich

Oder per E-Mail an: [email protected]

Ich zeige hiermit den Widerruf des Vertrags zum Verkauf des nachstehenden Objekts an: 

  • Bestellt am: 
  • Bestellnummer:
  • Name des Kunden: 
  • Adresse des Kunden:  

Datum: 

Unterschrift des Kunden (nur im Falle der Anzeige dieses Formulars in Papierform)